Agrigento

   Italien-Wandern-info.com > home > trekking >
Tal der Tempel Agragas

 

 

Agrigento wurde von den Griechen Akragas und von den Römern Agrigentum genannt. Bis zu 200.000 Menschen sollen hier einmal gelebt haben. Eine 12 km lange Mauer umringte das gesamte antike Stadtgebiet. 581 v.u.Z. hatten Griechen aus Rhodos die erste Siedlung auf dem Hochplateau gegründet. Akagras Blüte fand ein jähes Ende durch die karthagische Eroberung 406 v.Chr. Die Stadt wurde zwar sechzig Jahre später wieder von Griechen besiedelt, konnte ihren einstigen Einfluss und Glanz aber nicht mehr erlangen. Erst unter römischer Herrschaft avancierte Agrigentum wieder zu einem bedeutenden Handelsstützpunkt. In den folgenden Jahrhunderten war die Girgenti genannte Siedlung trotz Förderung durch Araber und Normannen nur noch ein Abglanz früherer Zeiten. 1927 erhielt sie ihren heutigen Namen Agrigento.
Wir wandern über Olivenhaine entlang der Befestigungsanlage zum oberen Eingang und besuchen das antike griechische Akragas. Wie bei einer Reise durch die vergangene Zeit, wandern wir zwischen uralten Oliven- und Mandelbäume zum JunoTempel, von hier aus haben wir einen wunderbaren Panoramablick auf die antike Stadt Agragas. Die sehr gut erhaltene dorische Tempel-Anlage der griechischen Welt wurde 600 v. Chr.erbaut. Vom Höhenrücken aus haben wir einen phantastischen Blick auf den Concordia-Tempel, Demeter-Tempel, Zeus-, Herkules-Tempel und den Castor & Pollux-Tempel. Nach der Besichtigung kann man den ganz in der Nähe gelegene Badeort San Leone besuchen und sich bei einer Tasse Cappuccino mit Meeresblick oder einem Strandspaziergang entspannen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Agrigento

 

 


 

 

 

2 2 e mail 2

tel. +49.07021.577833

fax +49.07021.577837

2

Italien Wandern     tel. +49 07021 577833

.Kirchheim-Teck - Deutschland

  2  
Italien-Wandern-info – Wanderstudienreisen in Italien